News & Ratgeber

Was ist eigentlich ein Schüttraummeter?

In unserem Shop verwenden wir für unser Premium-Kaminholz die gängigen Maßeinheiten Raummeter und Schüttraummeter. Was sich genau dahinter verbirgt, möchten wir in diesem Artikel näher erläutern.

In der Regel entspricht ein Raummeter einem Würfel mit der Kantenlänge 1 m, dessen Inhalt 1 Kubikmeter geschichtete Holzscheite ergibt. Wenn Sie bei uns Holz auf einer Raummeterpalette bestellen, hat die Palette ein quaderförmiges Maß: 120 cm x 80 cm x 105 cm. Darauf befinden sich ca. 0,8 m³ reine Holzmasse und rund 0,2 m³ machen den Luftraum zwischen den Holzscheiten aus. Sie können zwischen Buchen- und Eschenholz wählen, das in den Scheitlängen 25 oder 30 Zentimeter auf der Raummeterpalette erhältlich ist. Beide Sorten sind kammergetrocknet, haben eine Restfeuchte von unter 20 Prozent und sind somit ofenfertig.

Eine weitere gebräuchliche Maßeinheit für Kaminholz ist der Schüttraummeter. Diesen bieten wir in Form von Frischholz gezielt auf Nachfrage an. Bei einem Schüttraummeter können Sie sich ebenso einen Würfel mit 1m x 1m x 1m vorstellen. Hier werden die ofenfertigen Holzscheite jedoch einfach hineingeschüttet, nicht geschichtet. Dadurch entstehen größere Luftzwischenräume, sodass die tatsächliche Holzmenge etwas geringer ist. Man spricht bei 1 Schüttraummeter von etwa 0,7 Raummeter.

Schließlich finden Sie in der Forstwirtschaft noch die Maßeinheit des Festmeters. Dieses Raummaß wird für Rundholz verwendet. Ein Festmeter entspricht einem Kubikmeter fester Holzmasse. Hier entfallen die Zwischenräume, die durch eine Schichtung oder Schüttung entstehen. Bei uns können Sie auf Anfrage auch Rundholz in drei Meter Länge bestellen.

Newsletter abonnieren!

Infos, exklusive Angebote, Tipps und vieles mehr!
Mit unserem Newsletter erhalten Sie maximal 1 x monatlich viele nützliche Informationen, wie exklusive Angebotsvorteile, saisonale Ratgeber-Tipps oder Neuigkeiten rund um Timber MacPom® und die Produkte. Jetzt abonnieren

© 2014 Timber MacPom